Fortbildungsangebote

für Ihre Zahnarztpraxis

Praxisworkshop 1
Aromatogramm und die Wirkung ätherischer Öle in der Zahnheilkunde

 

Teilnehmer: ZA, AZ, DH, ZMF, ZMP, ZFA 

Dauer: 3 Tage (10:00 bis 17:00 Uhr)

Anmeldung:  klee.j@web.de

Was wird vermittelt?

 

  • Grundlagen der Aromatherapie

  • Ätherische Öle und deren Inhaltsstoffe
    Einführung in die Aromapflege/ Aromatherapie

    Dosierung, Rezepterstellung, Dokumentation, Planung

  • Aromatogramm:  Funktion und  Durchführung

  • Hilfreiche Adressen

Diesen Fragen stellen wir uns!

 

  • Können ätherische Öle etwas bewirken?

  • Welche Voraussetzungen sind praxisintern notwendig?

  • Welche Keim-Tests sind hilfreich und aussagekräftig?

  • Welches Labor ist auf Aromatogramm-Auswertungen spezialisiert?

  • Welche Herausforderungen kennen Sie mit resistenten Keimen? 

 

Kursschwerpunkte

Immer mehr Patienten möchten mit einer „sanften“ Medizin behandelt werden. 

Dazu scheint die naturheilkundliche Therapie mit Pflanzenextrakten geradezu wie geschaffen. Wie werden in der Zahnheilkunde  ätherische Öle eingesetzt?   

 

Mit Hilfe eines sogenannten Aromatogramms wird die Wirksamkeit der ätherischen Öle gegen Krankheitserreger geprüft. Es ist ähnlich wie bei einem Antibiogramm.  Die Erreger werden angezüchtet, um die Wirkung der ätherischen Öle bestimmen zu können. Die antimikrobielle Wirkung wird über die Entwicklung eines sog.  Hemmhofes

nachgewiesen. 

 

Erfahren Sie, wie ätherische Öle auch bei resistenten Erregern angewendet werden können  und wie sie den Heilungsprozess zu unterstützen vermögen.

Lernen Sie an ausgewählten Ölen kennen , inwieweit sie gegen Pilze, Bakterien und Viren eingesetzt werden können. Erwerben Sie Kenntnisse darüber, wie Sie der Entwicklung einer Antibiotika-resistenz von Bakterien entgegenwirken können.

 

 

Anhand des Kurses lernen Sie zahlreiche Handreichungen für eine Planung und Dokumentation der Aromatherapie und Aromapflege. Zudem werden Sie mit näheren Einzelheiten zu den Inhaltsstoffen der wichtigsten Öle versorgt. Anhand von Fallbeispielen lernen Sie, eigene Rezepturen zu entwickeln und die ganzheitliche Versorgung Ihrer Patienten zu unterstützen. 

Praxisworkshop 2

Biologische Mundgesundheitskonzepte

 

Teilnehmer: ZA, AZ, DH, ZMF, ZMP, ZFA

Dauer: 3 Tage (10:00 bis 17:00 Uhr)

Anmeldung:  klee.j@web.de

Seminarinhalte:

 

  • Zahnkosmetik und Ihre Inhaltsstoffe – Wirkstoffe

  • Zahncreme ist nicht gleich Zahncreme

  • Unterscheidung vegane und nicht Inhaltsstoffe

  • Methoden, Produkte und Anwendungsgebiete

  • Herpes- Narben- und Schleimhautpflege

  • Mundtrockenheit und Bestrahlungstherapie

  • Begleitung vor bis nach der Bestrahlungstherapie 

  • Alternativen zu  Chlorhexidin und Fluorid 

  • Herstellung von Zahnpasta und Mundöl

  • Biologische Prophylaxe Anamnese 

  • Biologische Prophylaxe (unterstützend einsetzbar in der Schwangeren-

  • Kinder-, Erwachsenen- und Seniorenprophylaxe) 

  • Herstellung Raumspray und Pulsroller

  • Parodontitis-Konzept (von der Initialphase bis zur Erhaltungstherapie)

 

Diesen Fragen stellen wir uns!

  • Was erwarten Sie von biologischen Zahnpflegeprodukten?

  • Welche Inhaltsstoffe sind in Zahnpasten empfehlenswert?

  • Wann macht biologische Mundpflege Sinn?

  • Wie regen Sie das orale Immunsystem an?

  • Was nehmen Schleimhäute alles an Wirkstoffen auf?

  • Was stärkt und pflegt den Zahnschmelz? 

  • Was sollten Sie unbedingt bei der Anwendung von ätherischen Ölen beachten?

  • Welches positive Nutzen haben natürliche Produkte in der Mund- und Zahnpflege?

  • Was ist der Vorteil einer biologischen Prophylaxe? 

  • Welche Kontraindikationen gibt es?

 

Kurschwerpunkte

Das wachsende Bewusstsein für biologische Mundpflege und Prophylaxe wird immer stärker hinterfragt. In diesem Seminar erhalten Sie Antworten zu undienlichen Inhaltsstoffen in der Zahnkosmetik. Erfahren Sie, was eine Mundgesundheits-sprechstunde mit ,,bioverfügbaren Stoffen“ in der Prophylaxe alles beinhaltet. 

 

Ich führe Sie an das Verfahren der „Biologischen Prophylaxe“ unter Verwendung mit wohltuenden und natürlichen Naturstoffen heran, wie ich es in meiner langjährigen Arbeit entwickelt habe. Das schließt auch die Schwangerschafts-, Kinder- und Seniorenprophylaxe mit ein! Erfahren Sie mehr über den Umgang der biologischen Prophylaxe bei Allergikern, Veganern, Natur-Interessierten und onkologischen Patienten. 

 

In diesem Seminar erfahren Sie neben weiteren Konzeptionen, wie Sie unterstützend mithilfe von ätherischen Ölen Ihr bestehendes Konzept nutzbringend erweitern können. 

Die Natur bietet uns viele Mittel, die wir auch in der biologischen Zahnreinigung anwenden können. So können z.B. Heilkreide und Vulkanerde auf Zahnfleisch und Zähne beruhigend wirken, während pflanzliche und ätherische Öle eine pflegende Wirkung auf Schleimhaut und Zähne haben. Sie stecken voller Kraft und unterstützen den menschlichen Körper. 

 

Wozu können sie beispielsweise eingesetzt werden?

Um Wundheilung und Wundversorgung vor und nach Zahnbehandlungen zu unterstützen. Um Reizungen im Mundraum zu mindern, um Schmerzen zu lindern und um Zellen zu stärken.

Termin:

Datum: 23.06.2021 - 25.06.2021

Teilnehmerzahl: 6 

Kosten: 1198 Euro incl.19 % MwSt. 

Dauer: 10 bis 17 Uhr

 

Veranstaltungsort:
Jophiel Aromaöle 
Eckerstr. 32
93471 Arnbruck
Deutschland