Natürliche Prophylaxe:

Sanft. Wirksam. Wohltuend.

Erweitern Sie
Ihr Angebot

Es gibt neue Termine für Praxisworkshop 2 und Praxisworkshop 3. Weitere Informationen finden Sie zu den Kursen 

News

Gesund beginnt im Mund

Der Verdauungsprozess beginnt in der Mundhöhle mit der Nahrungsaufnahme und Zerkleinerung der Nahrung durch das Kauen. Die Speicheldrüsen produzieren den

Speichel. Er ist wesentlich für die Andauung der Nahrung, die Gesundheit der Mundhöhle und die Remineralisierung der Zähne. Der Speichel enthält Kalium- und

Hydrogencarbonat-Ionen, Fluorid, Silicium, Magnesium, Zink und weitere Spurenelemente. Er ist eine mit Calcium und Phosphat gesättigte Lösung. Der Mundraum ist auch der erste „Vergiftungsraum“. Gifte und belastende Stoffe durch Rauchen, Getränke, Nahrung und Zahnpasten schädigen unmittelbar die Gesundheit im Mundraum. Es ist daher auf der einen Seite wichtig, diese Stoffe zu meiden und auf der anderen Seite, die Mineralisierung im Mundraum zu unterstützen.

Ätherische Öle in der Zahnheilkunde –

Risiko oder Segen
 

In den letzten Jahren hat die Anwendung ätherischer Öle

als Teil der Phyto-Aromatherapie eine positive Entwicklung genommen und gelangt daher mehr in den öffentlichen Fokus. Die Aromapflege im Rahmen der Krankenpflege geht im besonderem Maße von der Ganzheit und Individualität des Patienten aus. Sie ist als Teil der Phytotherapie eine „besondere Therapierichtung“. Sie gewinnt in der Prophylaxe und Parodontitistherapie zunehmend an Bedeutung, insbesondere bei:
 

- chronischen und akuten Infektionen - Parodontitis

- Pilzinfektionen - Candida

- Munderkrankungen – Herpes, Aphten, Lichen ruber

  Planus

- Kleinflächige Wunden

- Infektionen mit multiresistenten Keimen